One thought on “Kurzbericht von den 54. Mündener Gesprächen”

  1. Beim Thema Bodenreform und -rente beispiellos, nur beim Thema Geld ist es leider so, dass man mit Warengeld-Ansichten bzw. Banken als Geldverleiher heute keinen Blumentopf mehr gewinnen kann. Progressive Kräfte sind da längst weiter, wobei selbst die teilweise fehlgeleitet sind (Stichwort Vollgeld, der Rückschritt, der als Fortschritt verkauft wird).
    Wenn mehr Menschen inhaltlich aufgeschlossener wären, Argumente abwägen und austauschen und sich dann noch in die Sicht des anderen versetzen würden, dann wäre viel geholfen…
    (.oO Man wird ja noch träumen dürfen…)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s